Autosuche im Kanal ergebnislos

Die Tauchergruppe der Feuerwehr Haselünne wurde heute um ca. 13:33 Uhr zu einem Einsatz nach Haren-Rütenbrock gerufen, laut Aussage eines Autofahrers sei um die Mittagsstunden ein PKW mit Insassen in den Kanal bei Haren-Rütenbrock gefahren. Es erfolgte ein Großaufgebot von Einsatzkräften, genaue Anhaltspunkte für einen Unfall wurden nicht gefunden.

Vor Ort waren die Tauchergruppen der Feuerwehren Meppen, Haren, Haselünne sowie auch das DRLG. Die Suche mit Tauchern, Sonargerät und Hubschrauber mit Wärmebildkamera blieb erfolglos, der Einsatz wurde um ca. 15:50 Uhr beendet.