17.06.2014

Alptraum einer Hausbewohnerin. 41 jährige Frau kommt von der Nachtschicht und bemerkt Rauch am Dachstuhl. Bei eintreffen der Feuerwehr steht der Dachstuhl in Vollbrand. 150 000 Euro Schaden

Am Freitagmorgen geriet aus noch nicht geklärter Ursache in der Straße Steinriede das Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Brand. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei kam eine 41-jährige Frau gegen 06.25 Uhr aus dem Nachdienst nach Hause und stellte fest, dass Qualm aus dem Dach aufstieg. Die Frau betrat das Haus und weckte ihrem im Obergeschoss schlafenden 15-jährigen Sohn. Beide konnten das Wohnhaus unverletzt verlassen. Die verständigte Freiwillige Feuerwehr Haselünne wurde bei der Brandbekämpfung von Feuerwehrleuten aus Herzlake und Meppen unterstützt. Der gesamte Dachstuhl brannte aus. Die Dachgeschosswohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 150000 Euro. Die Polizei nahm ihre Ermittlungen an der Brandstelle auf.

 

Quelle: Emsvechte-TV