Hocher Sachschaden bei Brand eines Putenstalles in Haselünne

Am Montag gegen 12 Uhr geriet im Ortsteil Hülsen in Haselünne an der alten Schulstraße ein Stallgebäude in Brand.

Der Stallboden war bereits mit Stroh ausgelegt und es befanden sich mehrere Heizgeräte im etwa 100 Meter langen Stall. Tiere befanden sich nicht in dem Gebäude.Von einem Mitarbeiter wurde das Feuer plötzlich in der Stallmitte festgestellt, welches sich rasch ausbreitete. Die in dem Stall befindlichen Arbeiter konnten sich noch vor den Flammen in Sicherheit bringen.

Bei Eintreffen der Feiwilligen Feuerwehr stand der gesamte Stall bereits in Flammen. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Abend hinein an. Auch eine auf dem Stallgebäude installierte Photovoltaikanlage fiel den Flammen zum Opfer.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit nicht fest, dürfte jedoch in die hunderttausende Euro gehen. Die Polizei hat ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Quelle; Meppener Tagespost